Themen des Jahres 2019

Lange denke ich schon darüber nach, wie denn diese Jahresvorschau, diesen Überblick schreiben. Bis, ja, bis gestern, bis ich bei Donald Jaskolla beim Neujahrsritual war und dachte, stimmt, das ist es, worum es 2019 geht. Diese Themen werde ich im Laufe der Zeit vertiefen, aber hier geht es um einen groben Überblick, eine Einstimmung auf die Themen.

Aus Wünschen werden Ziele, aus Zielen werden Projekte.

Donald Freeman Jaskolla

Das klingt so einfach, so selbstverständlich. Aber nicht aus jedem Wunsch wird ein Ziel oder manche Wünsche brauchen mehr Zeit und sind immer wieder und immer noch aktuell. „Frieden auf Erden“ ist so ein Wunsch.

Warum ich mit den Wünschen anfange, wenn es doch um diese große Konjunktion von Saturn und Pluto Anfang 2020 geht, die sich im Jahr 2019 anbahnt? Weil es in 2019 zwei große Themen gibt, die zum Teil miteinander verbunden sind.

Realität versus Traum

Saturn-Pluto

Um es ganz einfach zu machen: die Realität wird von Saturn/ Pluto dargestellt, die sich das ganze Jahr über mehr oder weniger nahe beieinander bewegen, auch wenn die Konjunktion erst 2020 zu Stande kommt. Realität im Sinne von: ehrlich mit sich selbst sein, den Dingen und Fakten ins Auge schauen. Auch die Frage: leben Sie Ihre Wahrheit, wo schummeln Sie, wo lügen Sie sich in die eigene Tasche? Wo gehen Sie Kompromisse ein, die Sie Kraft kosten? Abhängig davon, in welchem Bereich Ihres Horoskops sich diese Annäherung abspielt.

Es ist also keine Vorbereitung auf das große Ereignis 2020, sondern die Hausaufgabe ist schon gestellt. Setzen Sie sich schon dran – oder schieben Sie noch auf? Oder hat jemand anders Sie bereits damit konfrontiert?

Kaffee und Bücher und Schreibheft
Hausaufgabe gestellt

Saturn/ Pluto bedeutet, sich dem, was ist, zu stellen. Ja, so sieht es aus. Es ist hart, es ist vielleicht nicht rosa, aber sich mit der Realität anzufreunden, sie zu akzeptieren, setzt Energie frei. Hier kehre ich zu Byron Katie zurück, die hier sehr passend ist: lerne die Realität zu lieben. Gib falsche Erwartungen auf und sieh die Situation, wie sie ist und was Sie mit Dir zu tun hat.

Und: Was ist Ihre Wahrheit? Leben Sie sie – oder prokrastinieren* Sie noch?

Irene Dietrich

*Zeit vertun, Surfen, Fenster putzen oder oder

Saturn und Pluto stehen dabei im Steinbock

Und befinden sich damit in Saturns Reich. Steinbock ist das Realitätszeichen schlechthin. Das, wo es um die harten Fakten geht, die hohen Ansprüche an sich selbst, die Angst zu versagen, den Ehrgeiz oder auch um ein gutes Ergebnis, erreicht durch Disziplin und harte Arbeit.

Steinbock steht auch für gesellschaftliche Strukturen, für die Tradition, die Machtverhältnisse (gerade da hat Pluto noch ein Wörtchen mitzureden), die verdiente Position. Und diese Strukturen werden unter die Lupe genommen, es läuft auf einen gesellschaftlichen Wandel hinaus, der sehr grundsätzlich ist. Und den wir uns vielleicht noch nicht einmal vorstellen können.

Hätten Sie sich vor dem Mauerfall vorstellen können, dass die Mauer tatsächlich fällt (da haben Saturn, Uranus und Neptun zusammen gearbeitet)?

Auf gesellschaftlicher Ebene kann dies zum Beispiel bedeuten, dass wir die Realität des Klimawandels wirklich akzeptieren. Dass wir erkennen, welche Konsequenzen aus unserem Handeln erwachsen. Und dass wir die Ernte einfahren dürfen. Wobei diese nicht immer positiv ist.

Saturn-Zeiten sind Ernte-Zeiten.

Erntedankfest, Korb und Gemüse und Früchte
Saturnzeit = Erntezeit

Was hast du getan? Das ist das Ergebnis! Und mit Pluto zusammen die Möglichkeit und die Fähigkeit, auch die grundlegenden Konsequenzen zu sehen und sagen zu können: Ich muss mich tiefgreifend wandeln. Ganz anders, nicht nur oberflächlich, sondern von der Wurzel her. Wenn ich sehe, was ich getan habe und wohin es geführt hat, dann ist das die Konsequenz.

Sich dem Wandel verschreiben

Und die eigenen Wünsche, die eigene Wahrheit leben. Donald Jaskolla sagte gestern noch etwas:

Wünsche, die unseren Werten widersprechen, bleiben Wünsche.

Donald Freeman Jaskolla

Da sind wir bei der Verbindung von Wahrheit und Wünschen. Statt nur etwas zu wünschen, was nicht wirklich in unser Leben passt, die Wünsche in den Fokus nehmen, die wir wirklich umsetzen wollen, die, wie im ersten Zitat beschrieben, zu Zielen und dann zu Projekten werden. Sich dem Wandel verschreiben, denn dafür gibt Pluto uns viel Energie. Pluto ist Wandel, kann aber auch der Zwang zur Wandlung sein. Hier geht es nicht weiter. Oder: hier geht es nur anders weiter!

Jupiter im Schützen – Neptun in den Fischen

Da ist die Traumvorstellung, die Bilder, die wir haben. Unter Jupiter werden die Bilder größer, und wenn dieser sich mit Neptun verbindet, dann haben wir große Träume. Es ist die Zeit, die Träume zu nutzen, um unsere Ideen, um unsere Vorstellung, unsere Möglichkeiten zu erweitern. Unsere Vorstellung von uns selbst – nicht länger klein zu halten, sondern wirklich uns selbst zu leben. Stell dir vor! Stell es dir wirklich vor, nicht nur ein bisschen.

Wenn wir uns zu sehr auf Neptuns Vernebelung einlassen, dann werden wir entweder euphorisch oder ängstlich. Die beiden verbinden sich drei Mal in diesem Jahr – am 13. Januar, am 16. Juni und am 21. September, befinden sich aber die ganze Zeit mehr oder weniger nahe beieinander.

Fantasybild mit Kind im Mond
Jupiter-Neptun – Traumwelten Foto: pixabay.com

Jupiter kann auch die Geheimnisse Neptuns an die Oberfläche bringen – und damit in die Öffentlichkeit, so wie er es schon bei seinem Gang durch den Skorpion getan hat. Wir könnten erkennen, wo wir uns etwas vorgemacht haben. Die Schleier werden entfernt. Oder wir erkennen, dass die Realität, von der wir geglaubt haben, sie sei grau und hässlich, genau das Richtige für uns ist, und vielleicht gar nicht grau, sondern wundervoll. Auch diese Möglichkeit gibt es.

Die Träume, die Ideen, was in der Ferne zu finden ist, könnten wir ernst nehmen – und drangehen sie umzusetzen, wenn sie unserer Wahrheit, unseren Werten entsprechen.

Jupiter schenkt uns den Glauben an uns selbst

Wenn Jupiter auf der einen Seite im Schützen steht, im eigenen Zeichen, während Saturn im eigenen Herrschaftsbereich, im Steinbock steht, dann haben wir einen spürbaren Gegensatz: Jupiter will Erweiterung, suchen, etwas Besseres finden, größer, mehr weiter. Mit Neptun noch mehr, noch schöner. Saturn will diese Ideen umsetzen, und sie greifbar und real machen.

Das ergibt eventuell ein Wechselbad der Gefühle, den einen Tag eher Jupiters Überschwang, am anderen Tag Saturns Realitätssinn und Zweifel. Dieses Wechselbad gilt es zu akzeptieren. Gehen Sie mit dem Fluss, und schweben Sie weder im Traum davon, noch lassen Sie sich herunterziehen von der Realität.

In dem Moment, in dem Sie in der Euphorie landen – oder auf der anderen Seite sehr ängstlich werden – nutzen Sie Saturns Qualitäten und fragen sich: „Was ist die Realität?“ Oder suchen Sie sich jemanden, der diesen Realitätscheck mit Ihnen gemeinsam macht. Nehmen Sie diese Euphorie nicht für bare Münze!

Saturn bewegt sich zeitweise ebenfalls im Sextil zu Neptun

Die Erdung Ihrer wundervollen Ideen kommt sozusagen inklusive. Dieses Sextil sagt: alles, was Sie diszipliniert in Angriff nehmen, wo Sie Hingabe walten lassen, während Sie es jeden Tag weiter machen, hilft Ihnen Ihre Projekte umzusetzen. Lässt Sie geerdet bleiben, lässt Sie bei sich bleiben.

Pinsel und offene Farbtuben
Kunst gehört zu Neptun

Da Neptun beteiligt ist, sind die Themen Spiritualität, Kunst und Kreativität im Fokus. Diese brauchen Disziplin, eine regelmäßige Hinwendung, Anwendung, ein regelmäßiges Tun, um Früchte tragen zu können. Und genau das ermöglicht das Sextil. Nur bei einem Sextil müssen wir uns bemühen. Das ist kein Quadrat, was uns antreibt, keine Opposition, wo uns ein Gegenüber unter Druck setzt, sondern ein Sextil, was sagt: ich bin eine gute Freundin und ich mache mit dir, wenn du dich meldest.

Melden Sie sich, es wird sich lohnen. Denn wenn es nicht mehr nur ein Wunsch ist, nicht mehr nur ein Ziel, dann ist es ein Projekt, an dem Sie arbeiten. Ihr Projekt. Ohne den Baumarkt aus der Werbung.

Baustelle Haus
Projekt Hausbau – Saturn mit Neptun und Jupiter

Nehmen Sie Ihre Wünsche unter die Lupe, und fragen sich, ob Sie wirklich Ihre Wünsche sind, ob Sie wahr sind für Sie, welche Werte Sie haben, und ob Sie diese Wünsche wirklich zu Zielen und dann zu einem Projekt machen möchten.

Ich habe den Rest, wie Uranus in Stier und die Mondknoten nicht vergessen, die kommen das nächste Mal mit dran.

Fotos

https://pixabay.com  – Die Fotos dürfen bearbeitet, heruntergeladen und auch kommerziell verwendet werden.

Werbeanzeigen

5 Gedanken zu “Themen des Jahres 2019

  1. Birgit 02/01/2019 / 23:11

    Wie sehr mich das alles anspricht. Und wie sehr ich um Wunsch und Wirklichkeit weiß. Und wie sehr ich nach einem Weg – für mich lebbaren, passenden, realistischen Weg – das in Einklang zu bringen.
    Dankeschön für diesen Überblick.

    Gefällt 1 Person

    • irene dietrich 02/01/2019 / 23:26

      Liebe Birgit, ich denke, dass dieses Jahr das Jahr ist, um genau das zu lösen. Viel Glück! Herzliche Grüße
      Irene

      Liken

      • Birgit 02/01/2019 / 23:29

        Liebe Irene, das macht mir Mut. Ich danke Dir. Herzliche Grüße nach Tempelhof.

        Liken

Ich freue mich über Rückmeldungen, Fragen, Diskussionen;)

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.