Ab in den Keller – mehr zu Saturn im Skorpion

Saturn hat gestern am Abend die Waage verlassen und das Zeichen Skorpion betreten. Damit verläßt er gleichzeitig auch das Zeichen seiner Erhöhung. Dort fand er eine Umgebung vor, die ihn in seinem Bemühen, mit Regeln, Gesetzen und Disziplin für (nicht nur gesellschaftliche) Harmonie und Ausgleich zu sorgen, unterstützte.

Saturn im Skorpion - Foto Frank E./flickr
Ab in den Keller
Saturn im Skorpion
Foto Frank E./flickr

Die Erhöhung eines Planeten ist eine der klassischen Würden: die erste ist die Herrschaft im eigenen Zeichen, bei Saturn der Steinbock – der Planet  ist dort zuhause, alles läuft nach seinem Gusto und er hat das Hausrecht. Das Zeichen der Erhöhung bedeutet, dass er bei seinem besten Freund zu Gast ist. Er darf sich am Kühlschrank bedienen, er weiß, wo das Bier steht und er wird hofiert, man setzt ihm was besonderes zum Essen vor und hört ihn an. Saturn hat es also die letzten 2,5 Jahre recht gut gehabt. Alles ging gesittet zu, die Leute hatten Manieren und fielen ihm nicht ins Wort. Vor allem: man bemühte sich redlich um Regelungen und Verträge.

Auch wenn wir bedenken, dass gleichzeitig Pluto, der Herr der Unterwelt, Herrscher des Skorpion, seit 2008 bei Saturn im Steinbock zu Gast ist.

Er hat den Haushalt dort durcheinandergebracht und viele Menschen daran erinnert, dass Struktur und Disziplin nicht alles sind. Und dass das, was sie sich erarbeitet haben, nicht das ist, was sie ausmacht. Pluto arbeitet dafür, dass wir uns grundlegend wandeln.Das wir wirklich wir selbst werden.

Saturn sass in der Waage und versuchte den Crash, der sich mit Pluto in seinem Revier anbahnte, durch beschwichtigende Worte, Verträge und auf diplomatischem Wege zu entschärfen. Pluto machte trotzdem weiter.

Das ist einer der Gründe, warum viele Menschen den Übergang von Saturn in den Skorpion deutlicher spüren als bei einem der anderen Zeichenwechsel. Er wechselt in Plutos Reich.

Somit stehen Pluto und Saturn in einer sogenannten Rezeption, die vielfach wie eine Konjunktion wirkt, sprich: Pluto und Saturn arbeiten zusammen.

Pluto wirkt seit 2008 in Saturns Haus (um bei dem Bild vom Gast zu bleiben) und versucht, die Menschen und Systeme zum Umdenken zu bewegen. Jetzt tritt Saturn in Plutos Haus, in den Skorpion ein, oder sollte ich besser sagen, er geht gleich in den Keller?

Dort sorgt er dafür, dass all die Ängste, Sorgen, Nöte und unschönen Dinge, persönlicher oder gesellschaftlicher Art, von denen man glaubte, man bräuchte sich damit nicht auseinander zu setzen, wieder hochkommen. Er steht dort und wartet mit Besen und Schrubber auf Sie! Alles das, wovor Sie die letzten zwei Jahre noch die Augen verschließen konnten, soll aufgeräumt werden. Denn wenn Sie all die Dinge, die Sie verdrängt haben, anschauen und integrieren oder loslassen, sind Sie frei dafür, wirklich Ihren Weg zu gehen.Nichts mehr mit durchmogeln. Du hast immer noch Angst vor….(frei wählbar) und willst dich weiter drücken? Nichts da, finde einen Weg, dich ihr zu stellen!

Und im Keller könnte ihr größter Schatz liegen. Denn in Plutos Reich finden sich die größten Resourcen. Sie haben sie verstauben lassen. Oder Sie haben Ihr Erbe bewußt verdrängt und die Kiste gut zugebaut.

Obwohl das alles im Skorpion stattfindet, und Saturn wirklich bereit ist zu helfen, werden Sie vermutlich versuchen, die Angst, die Beziehung, die nicht mehr haltbar ist, das vor sich hin dümpelnde Projekt oder das nicht mehr wirklich laufende Geschäft, von einem Karton in den nächsten zu packen.

Doch es wird wieder hervorgekramt, es wird sich unter Saturns Eingreifen nicht wieder verstecken lassen. Er zerrt es aus der anderen Kiste (wie hat er das eigentlich mitbekommen?), hält es Ihnen vor die Nase, fragt Sie, warum Sie es überhaupt versucht haben und zeigt es Ihnen von nun an in jeder Minute.

Sie befinden sich schließlich im Skorpion, wo es zwar um Tod und Sterben geht, aber wer läßt schon gerne liebe Gewohnheiten los, gibt etwas auf, wofür er hart gearbeitet hat oder gibt gerne eine bestimmte Vorstellung von sich oder dem Leben oder den Beziehungen auf? Wer integriert schon gerne die verdrängte Seite, von der Sie meinen, sie würde Sie von allen anderen Menschen trennen?

Es wird sich unter Umständen so unerträglich anfühlen, dass Sie irgendwann von allein sagen: okay, ich gebe auf, es reicht, ich ziehe einen Schlußstrich, ich lasse los oder ich gebe auf.

Dieses Loslassen kann dazu führen, dass das, was Sie für eine Angst gehalten haben, sich ebenfalls als großer Schatz erweist.

Damit Sie danach sich wie neugeboren fühlen, wenn Sie es geschafft haben. Dann sitzt Saturn friedlich und zufrieden mit Ihnen auf dem Sofa und genießt den Wein, den Sie unten im Keller gefunden haben.

Keller unter der Michaelakirche Wien
Keller unter der Michaelakirche Wien
Foto weisserstier/ flickr
Advertisements

2 Gedanken zu “Ab in den Keller – mehr zu Saturn im Skorpion

  1. Esther-Maria Wyss und Shanti Premal Varga 17/11/2013 / 22:48

    Liebe Frau Dietrich,
    mit grossem Interesse haben wir Ihren Beitrag gelesen und sind sehr überzeugt von der Tiefe Ihres
    Verständnisses der Astrologie und ihrer Momentaufnahmen. Wir finden es sehr anregend und konstruktiv, wie Sie die Zusammenhänge sehen und haben auch gleich versucht, das auf unsere
    Situation, mit den eigenen Konstellationen selbst anzuwenden. Herzlichen Dank für Ihre wertvolle
    Arbeit. Gerne werden wir bei Ihnen wieder vorbeischauen.
    Liebe Grüsse aus der Schweiz von Esther + Shanti

    Gefällt mir

    • irene dietrich 18/11/2013 / 12:48

      Herzlichen Dank für dieses schöne Feedback;)
      Dann freue ich mich auf ein Wiedersehen hier!
      Mit herzlichen Grüßen
      Irene Dietrich

      Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s