Astrologischer Sommer 4 – Mondfinsternis 27.07.2018

Nach der Übersicht über den Sommer im 1. Teil, und einer Übersicht über die Finsternisse, werde ich mich heute der Mondfinsternis, der längsten diesen Jahrhunderts, widmen, die am Freitag Abend stattfindet. In ganz Europa sichtbar.

Dank des meistens klaren Nachthimmels war das Wachsen des Mondes die letzten Abende gut zu beobachten. Er wird größer, leuchtet heller, während die Sonne tagsüber nicht nur strahlt, sondern auch alles glühen lässt, die Hitze die Menschen (und auch die Technik) lahmlegt, alles ausgedörrt. Verheerende Waldbrände, verdorrende Früchte und keine Ernten. Ich beginne nicht besonders positiv. Selbst London wünscht sich Regen. Die Erde, der Planet glüht, las ich heute morgen.

Wir befinden uns in der Löwe-Zeit, festes Feuerzeichen.

Stabile Hitze und Wetterlage, denn fest heißt auch fix, fixiert, stabil. Die Sonne steht zur Finsternis damit im Löwen, der Mond im gegenüberliegenden Zeichen Wassermann, dem Zeichen der Ideale, der Freundschaften, der Hoffnung und der Wünsche, sowie der Gemeinschaft und Gruppen gleichgesinnter Menschen. Auch das sabische Symbol für diesen Finsternis-Grad ist sehr spannend, wie Sie weiter unten lesen werden. Weiterlesen

Astrologischer Sommer 2018 Teil 1 – Übersicht

Nachdem nun die Zeit vorbei ist, wo sich alle in irgendeiner Form um die neue Datenschutzgrundverordnung gedreht haben, komme ich zu den Themen des Sommers. Dieser  wird nicht einfach werden, ich sage es ihnen gleich. Aber eines nach dem anderen. Und am Ende gibt es wieder ein paar Fragen zu den Themen.

Eine astrologische Konstellation, das Trigon von Jupiter im Skorpion zu Neptun in den Fischen (am 3. Dezember 2017, am 25. Mai 2018 und letztmalig am 19. August 2018), hat mit zu der Aufregung rund um den Datenschutz beigetragen. Denn Jupiter ist viel und Neptun die Unklarheit, auch das Gefühl, etwas könnte uns erlösen, Illusionen bis hin zu Abdriften in andere Realitäten. Damit ist auch schon das erste Thema des Sommers beschrieben.

Großartige Visionen versus Erlösungswünsche und Illusionen

Neptun verschleiert, liefert Träume und Illusionen, wobei da auch wirkliche Visionen dabei sein können. Im Trigon mit Neptun steht Jupiter, der für das einfache Adjektiv „viel“ oder auch „groß“ stehen kann. Sie sehen, der Rausch, der Rückzug ist mit den beiden nicht wirklich weit, wo und auf welcher Ebene er stattfindet, werden wir im Laufe des Sommers feststellen.

Fantasybild mit Kind im Mond
Jupiter-Neptun – Traumwelten Foto: pixabay.com

Unter diese Konstellation fiel auch die königliche Hochzeit von Harry und Meghan, ein Traum, der wahr wurde, Bilder aus anderen Welten, etwas Schönes, was da geschieht. Kein Zufall.

Wie schon früher beschrieben, ermöglicht Jupiter im Skorpion einen Blick in unsere versteckten Seiten, er hilft uns, unsere Schattenseiten (die ja durchaus nicht immer negativ sein müssen) anzusehen und zu transformieren. Neptun in Verbindung mit dem Jupiter im Schatten Weiterlesen