Mondfinsternis am 21.01.19

Heute Nacht gibt es eine – auch in diesen Breiten sichtbare – Mondfinsternis. Da ich mich angesichts des Themas dieser Finsternis dazu entschieden habe, mehr auf meiner Website zu schreiben und langfristig ganz dorthin umzuziehen, finden Sie den aktuellen Beitrag „Mondfinsternis im Löwen“ dort.

Außerdem finden Sie dort unter dem Menüpunkt „federleicht Blog“ noch ein paar Artikel, die ich bereits auf meiner Homepage veröffentlicht hatte.

Thema dieser Finsternis: Sichtbar werden mit den eigenen Talenten, daraus etwas machen, was das Thema des letzten Jahres wieder aufgreift und fortführt. Ich könnte auch sagen: fangen Sie an!

Umzug der neuen Blogartikel auf meine Website

Grund für diese Schwerpunktverlagerung ist vor allem der Datenschutz: auf meiner Seite habe ich nur ein kleines internes Statistik-Plugin, die Teilen Buttons funktionieren datenschutzsicher und ich benutze Google Analytics nicht. Kurz: alles unter meiner Regie, für mich verständlich und damit auch umsetzbar. Im Gegensatz zu wordpress.com, wo ich mit englischen Texten zum Thema Datenschutz konfrontiert bin. Außerdem mit einigem, was ich nicht haben möchte, aber nicht abstellen kann.

Hier bräuchte ich außerdem die Bezahlversion, um die Werbung, die Sie an verschiedenen Stellen eingeblendet bekommen, abzuschalten. Und angesichts dessen, was datenschutztechnisch hier nicht rund läuft, ist mir der – sehr langsame – Umzug lieber.

Ich werde hier über einen längeren Zeitraum die Artikel jeweils verlinken, so dass Sie keinen verpassen. Und Ihnen rechtzeitig Bescheid geben, bevor ich endgültig umziehe.

Werbeanzeigen

Sonnenfinsternis 11.08.2018 und Ahnenarbeit

Heute ist es so weit: die letzte der Finsternisse dieses Sommers findet auf 18°41 Löwe statt.

Neumond – eine neue Saat wird gepflanzt

Ein neuer Keim für einen neuen Monat. Mit diesem Neumond geht eine Sonnenfinsternis einher, eine partielle, die in unseren Breiten nicht zu sehen sein wird. Die Sonne wird teilweise verdunkelt, der Geist, unsere klare Sicht. Unsere Gefühle, Instinkte, unsere vielleicht auch alten Emotionen verdunkeln den Geist.

Merkur, rückläufig, ist mit von der Partie. Er steht in Konjunktion zum Neumond, zur Finsternis, und macht es möglich, über das, was sich da in den Vordergrund schiebt, zu sprechen. Er steht ebenfalls im Löwen, es geht also um das Sprechen über das, was mir am Herzen liegt. Was mir vielleicht auch auf der Seele liegt. Die Rückläufigkeit spricht von Worte suchen müssen für das, was ich erfahre, für das, was sich zeigt in dieser Verdunkelung.

Löwe und Wassermann gehören zusammen

Sie bilden eine Achse, wenn auch in der Opposition, aber sie sind einfach zwei Seiten einer Medaille. Oder: das eine geht ohne das andere nicht. Weiterlesen

Astrologischer Sommer 2018 (3): Die Finsternisse

Mit den drei Finsternissen, die am 13.07.2018 (partielle Sonnenfinsternis), am 27.07.2018 (Totale Mondfinsternis) und schließlich am 11.08.2018 (wieder eine partielle Sonnenfinsternis) stattfinden, steuern wir auf den Höhepunkt diesen Sommers zu.

Heute betrachte ich den Neumond, die partielle Sonnenfinsternis morgen, und füge unten eine  (mehr astrologische) Übersicht und Hinweise für die Finsternisse/ Eklipsen diesen Sommers zu.

Finsternisse oder Eklipsen sind für ein halbes Jahr „gültig“

Die Intensität dieses Jahres, das durcheinander geschüttelt werden, an die Grenzen gebracht werden durch das Leben selbst, fordern uns und fordern uns auf, Dinge anders zu machen. Alles hat sich beschleunigt, und wir selbst haben uns an die Intensität der letzten Jahre gewöhnt, haben unsere Krisenfestigkeit getestet und können in diesem Sommer feststellen: es hört nicht auf, „es wird nicht besser“, sprich: so ruhig wie damals, wo alles noch in geordneten Bahnen verlief, nein, es bleibt intensiv und herausfordernd. Wir befinden uns immer noch in einer Zeit der Umwälzung, die uns persönlich betrifft, auch wenn wir oft auf das Außen starren und das, was sich dort tut.

Mars bewegt sich am unteren Mondknoten

Nur wir können anders damit umgehen. Uns ansehen, was die Themen mit uns zu tun haben, was sich überlebt hat, was anders gemacht werden will. So sagt ein bekannter Satz Weiterlesen