Astrologischer Herbst 2018 – Überblick

Venus vorläufig, Mondknoten in Krebs und Jupiter im Schützen- und Merkur rückläufig

Computer kaputt und neuen eingerichtet, Erkältung gehabt und eine Fortbildung gemacht. Zudem damit beschäftigt, meine Wohnung umzuräumen und auszumisten. Nicht nur am Himmel war und ist sehr viel los, sondern auch gerade in meinem Alltag. Venus rückläufig lässt grüßen.

Da diese Venus rückläufig nicht nur im Skorpion, sondern auch im 12. Haus meines Horoskops herumlief, fühlte ich mich ein wenig wie unter Wasser.  Wenn die Sonne zum Beispiel (oder eben wie jetzt die rückläufige Venus) durch das 12. Haus, das Fische-Haus läuft, dann ziehen wir uns in der Regel zurück, sind mit uns selbst beschäftigt.

So fehlten mir dann auch die Worte für das, was sich da draußen am Himmel veränderte. Die Worte auch für die Änderung der Atmosphäre. Aber eines nach dem anderen.

Sonnenuntergang in Japan
Die Atmosphäre hat sich astrologisch verändert

Bevor ich zu den oben genannten Punkten komme, lassen Sie mich noch anmerken, dass Uranus zur Zeit noch einmal im Widder steht bis zum Frühjahr, wir können also die Themen des Sommers, Revue passieren lassen.

Außerdem ist auch Chiron noch einmal in die Fische zurück gegangen. Also all das, was uns im Sommer beschäftigt hat, muss jetzt vollendet werden. Das, was wir noch nicht fertig gemacht, durchdacht oder erst einmal zur Seite gelegt haben an Themen, kann jetzt vollendet werden.

Venus vorläufig ab 16.11.18

neigt sich dem Ende zu. Am 16. November wird sie wieder vorläufig. Bis Mitte/ Ende nächster Woche ist sie noch sehr langsam, sie steht sozusagen im Bahnhof, bevor es weiter gehen kann.

Zur Zeit steht sie in Waage, und hoffentlich haben auch Sie diese Zeit produktiv nutzen können. Haben Sie sich mit Ihren Beziehungen beschäftigt, mit Schönheit und Kunst, mit Malen oder Schreiben? Oder war loslassen dran, gehen lassen, verabschieden?

Weiterlesen
Advertisements

Astrologischer Sommer 2018 Teil 2 – Schattenarbeit

Nachdem ich im 1. Teil eine Übersicht über die astrologischen Konstellationen gegeben habe, möchte ich das Thema „Schattenarbeit“ vertiefen, was vor allem im Zusammenhang mit Jupiter im Skorpion öfter auftauchte. Jetzt steht dieser Jupiter im unterstützenden Trigon zu Neptun in den Fischen. Soll heißen, es gelingt jetzt leichter, alte Themen, Muster, Belastungen aufzulösen, loszulassen oder zu transformieren.

Was ist Schattenarbeit eigentlich?

Etwas, was im Schatten liegt, können wir eventuell nicht sehen, vielleicht vermuten wir etwas, aber es steht nicht im Licht. Das bedeutet aus meiner Sicht schlicht: wir sind nicht darauf konzentriert, wir lenken nicht das Augenlicht, das Licht unseres Bewusstseins, darauf. Es muss nicht heißen, dass es unbewusst ist, wir es mit der Schaufel ausgraben müssen, sondern nur einfach: wir nehmen es (noch) nicht zur Kenntnis.

Oder es liegt eine Menge Staub darüber, andere Sachen verstellen die Sicht, wir haben etwas vor Jahren gut verstaut oder uns nie mit einer anderen Sichtweise beschäftigt. Was für mich zum Mensch sein dazu gehört – wir können nicht immer alles im Blick haben.

Oder wir sehen nur die Auswirkungen, den Schatten, aber nicht das Ding, was den Schatten wirft. Wir können daraus also nur Rückschlüsse ziehen auf das eigentliche.

Schattenspiel als Schattenarbeit
Schattenspiel  und Schattenarbeit

Ein aktuelles Beispiel für einen Schatten

Deshalb haben wir viele Arbeitsschritte mittlerweile an Algorithmen, an Google, Weiterlesen

Jupiter rückläufig ab 09. März 2018

Schon wieder jemand auf dem Weg zurück, es ist doch eh alles schon so langsam! Wie schon im letzten Beitrag über die Jahresthemen 2018 angerissen, liegt der Schwerpunkt jetzt eher auf dem Element Erde statt auf dem des Feuers und verlangt Anpassung an die Realität. Anpassung an ein langsameres Tempo, dem des Wachsenlassens, der Erdung, der Verwurzelung.

Jupiter steht bis November im Skorpion

Das ist ein Wasserzeichen, wo er dafür sorgt, dass wir mehr Licht im Keller (Skorpion) haben. Unter Keller ist unser Unterbewusstsein zu verstehen, das, woran wir hängen, was wir so ungern loslassen, was mit läuft, denn es lagert ja immer noch im Keller, wir scheuen uns, den Sperrmüll anzurufen, der kostet ja in den meisten Städten ordentlich Geld.

Schilder Ausmisten unter Jupiter rückläufig
Schilder Ausmisten unter Jupiter rückläufig

Jupiter zeigt uns, was uns noch behindert an alten Dingen

Weiterlesen