Sieben Jahre – Uranus verlässt den Widder

Sonntag Nachmittag, Kaffee trinken mit Freunden und Freundinnen. „Ich habe neulich meine Jahresvorschau gelesen“, setzte ein Widder an, „und da stand, dass die schrecklichen sieben Jahre vorbei sind!“ Ein anderer Widder nickte zustimmend und meinte: „Das hoffe ich auch, seit sieben Jahren ist es nur noch ein einziges auf und ab!“

Dann der fragende Blick beider zu mir, der Astrologin.

Das einzige, was ich von ihren Horoskopen noch wußte war, dass zwar beide Widder sind, aber einmal Anfang Widder, einmal Ende Widder.

Ich mag sie nicht enttäuschen, nicht mit den ganzen Planeten kommen, den ‚Ja, aber…‘, die ich als Astrologin in diesen Momenten auffahren könnte, will ihnen auch nicht die Hoffnung nehmen, an diesem Sonntag Nachmittag, wo der Kuchen gerade gut schmeckt. Ganz abgesehen davon, dass auch ich Freizeit habe. Also beschränke ich meine Bemerkungen auf das Notwendigste und sage: „In gewisser Weise stimmt das, denn Uranus wechselt Mitte Mai in den Stier und war sieben Jahre im Widder.“ Aber diese Sequenz lässt mich nicht los. Es ist ja nicht das erste Mal, dass ich die einfache Sonnenstandsastrologie bestätigen oder korrigieren darf. Oder mich darüber ärgere, weil diese einfachen Sätze zu klären, braucht öfter einen Blogartikel und ist mit einem Satz nicht getan.

Kleiner Einschub: Sonnenstandsastrologie deshalb, weil nur auf das Sonnenzeichen gesehen wird, und andere Faktoren wie Mond oder Mars nicht mit einbezogen werden.

Weiterhin werden die ganzen 30° Widder als eines genommen, was schwierig wird, wenn sich Planeten langsamer als der Mond bewegen, und vielleicht Jahre für 2° oder 3° benötigen. Ich muss sagen, es gibt Vorschauen im Internet, die mit dem ganzen Horoskop arbeiten und die Tips für den Tag sind dann manchmal sogar hilfreich. Aber oft werden auch dort nur einzelne Aspekte gesehen – und nicht der Zusammenhang des Horoskops berücksichtigt. Es steht auch nicht dabei, dass das, was der Freundin zum Beispiel bei einer Deutung gerade Angst macht, einer der Aspekte ist, von denen sie am wenigsten merken wird – und die oft auch vernachlässigbar sind. Einschub Ende.

Aber ich wollte ja über sieben furchtbare Jahre schreiben

Ich könnte auch anders anfangen: Sind Sie Widder, Krebs, Waage oder Steinbock?

Dann haben Sie vermutlich sieben ziemlich anstrengende und sogar harte Jahre hinter sich. Je nachdem, ob Sie eher am Anfang oder am Ende eines dieser Zeichen Geburtstag haben, ist Uranus bei Ihnen vorbeigekommen, genauer gesagt, bei Ihrer Sonne vorbei gekommen. Ja, nicht nur Widder haben es schwer gehabt…

Uranus ist derjenige, der sämtliche Soll-Bruchstellen in Ihrem Leben aufgebrochen und vielleicht sogar gesprengt hat (je nachdem, wo Ihre Sonne steht, in welchem Haus, welchen Lebensbereich sie regiert und mit wem diese Sonne noch verbunden ist, betraf es bei verschiedenen Menschen verschiedene Lebensbereiche).

Vulkan Arenal Costa Rica Foto: Pixabay.com
Vulkan Arenal Costa Rica Foto: Pixabay.com

Uranus, der Blitz, die plötzliche Einsicht (dass das alles nicht mehr so stimmig ist, jetzt, wo der Blitz die Nacht erhellt, Ihnen Orientierung ermöglicht), der Turm im Tarot, der Vulkanausbruch, das Erdbeben. All diese Dinge haben gemein, dass wir die Spannung, die sich im Untergrund vorbereitet, nicht bewußt mitbekommen. Außer sie sehen, hören, fühlen sehr sehr genau hin. So wie die Vulkanologen die Ansammlung von Magma versuchen genau mitzubekommen.

Und Uranus war jetzt im Widder für sieben Jahre – und hat damit die Widder-Planeten direkt erwischt.

Er ist direkt drüber gelaufen. Zur Sonne im Krebs und Steinbock hat er Quadrate gebildet, hat die Frage gestellt, na, wie sieht es bei dir aus, zufrieden – oder möchtest du nicht doch lieber frei sein, individueller sein, willst du es nicht eigentlich ganz anders? Vielleicht in Form von neuen Angeboten, anderen, neuen oder weniger neuen Wegen. Oder gerade haben sie gedacht, alles prima, so könnte es weiter gehen – da kam was in die Quere. Manche haben vielleicht hart an sich gearbeitet, die Herausforderung, die Uranus bietet, aufgegriffen und angepackt, um etwas zu verändern. Andere haben festgestellt, dass es auch eine andere Seite gibt in ihrem Selbstbild, dass sie vielleicht nicht so fit und standfest sind, dass es Unlust und Trägheit gibt, und Uranus hat sie aufgescheucht und angetrieben und aus dem Trott geworfen. Auch die Waagen haben es zu spüren bekommen, direkt gegenüber stand er. Er zeigt uns gerne die andere Seite, provoziert, versetzt uns in andere Umgebungen und guckt, wie wir uns dann fühlen.

Uranus ist das Anti-Trott, Anti-Gleich-…, Anti-Gewohnheitsmittel.

So, und jetzt ist Uranus also fertig mit den Widdern, mit den Krebsen, Waagen und Steinböcken. Er hat jetzt alles getan, was er konnte.

Ein weiterer Einschub: Ich erwähne jetzt nicht, dass Pluto immer noch in der Mitte vom Steinbock steht und all die genannten Zeichen immer noch von ihm unter Druck gesetzt werden. Sie sehen, Astrologie kann kompliziert sein, weshalb ich auch immer versuche, sie einfach und verständlich zu machen. Hier im Blog kann ich das tun, sind Sie bei mir in einer Beratung, dann muss ich das erwähnen (das nicht so Schöne, das Anstrengende, das, was noch nicht vorbei ist), aber auch da setze ich es erst zusammen und erläutere auch, was bei Ihnen dran ist. Denn schließlich sind das alles Herausforderungen, die Sie meistern können, wenn Sie wissen, was zu tun ist. Und das wissen Sie nach einer Beratung bei mir;)  Einschub Ende.

Und jetzt kommt Saturn, der hat gerade angefangen, in den Steinbock zu gehen (ja, von dem Zeichen sprachen wir vorhin schon). Und, wenn Sie gut aufgepasst haben, dann wissen Sie jetzt schon, wenn irgendein Planet eines dieser Zeichen (die man übrigens unter Astrologen die beginnenden oder kardinalen  Zeichen nennt) betritt, sind die anderen mit betroffen. Vielleicht nicht auf die gleiche Art, aber betroffen.

Saturn im Steinbock gibt Ihnen Gelegenheit für eine neue Struktur

Nachdem Uranus mit seinen Ausbrüchen die ganze Landschaft umgestaltet hat, die Vulkanasche auch andere Kontinente erreicht hat, oder ein durch ein Erdbeben ausgelöster Tsunami ferne Strände zerstört wurden, was ist dann dran? Genau: Wiederaufbau!

Und Saturn, den ich hier in den letzten Artikeln immer wieder erwähnt, erklärt und erläutert habe, kann für die beginnenden Zeichen auch anstrengend sein.

Der Steinbock ist das Zeichen, in dem Saturn zu Hause ist, der freut sich, endlich versteht ihn jemand, Struktur, Ge- und Verbote, wunderbar! Steinbock ist im Paradies. Ja, ein wenig übertreibe ich!

Die Waage mag ihn, Maßstäbe sind was für sie, wo blieben wir denn ohne? Kein Benehmen, keine Regeln, kein Knigge – das mag sie nicht.

Krebs – hm, geht so, so lange Saturn für die Schale sorgt, damit Krebs sich schützen kann…aber bitte, stelle doch nicht so viele oder so harte Forderungen, sei doch bitte nicht so realistisch, heute ist mir nicht nach Alltag! Mach die Tür zu!

Und Widder – ist ebenfalls wenig begeistert. Gerade kam so das Gefühl auf, sich wieder mal mit Begeisterung und wenig Nachdenken in ein neues Abenteuer stürzen zu können, da steht Saturn mit Stift und Zettel da, will die Menge Material berechnen, oder sagt einfach gleich: das gibt das Konto nicht her. Saturn ist für Widder die Spaßbremse.

Aber für einen grundlegenden Wiederaufbau braucht es Struktur, es braucht Planung, Realismus und geerdet sein.

Saturn kann Ihnen helfen, nach diesen sieben Jahren, die Sie durcheinander gewirbelt wurden, die Sie mit ganz neuen Seiten konfrontiert haben, eine neue Struktur für sich zu schaffen.

Auch wenn das eine Form von Anstrengung ist, die nicht allen beginnenden Zeichen gleich gut liegt, ist sie hilfreich. Denn die Fähigkeit, sich wieder auf die wesentlichen Dinge konzentrieren zu können und vor allem, zu wissen, was für Sie die wesentlichen Dinge sind, ist nach diesen Jahren eine Wohltat, auch wenn es sich nicht sofort und immer so anfühlt.

Mögen Ihre furchtbaren Jahre hinter Ihnen liegen und mögen Sie guter Dinge an den Wiederaufbau gehen.

Advertisements

4 Gedanken zu “Sieben Jahre – Uranus verlässt den Widder

  1. NympheImGemüsegarten 20/02/2018 / 21:14

    Wie stimmig das für mich ist. Und wie viel Hoffnung mir das gibt.

    Gefällt mir

  2. Marion 23/02/2018 / 13:46

    Klasse, ganz herzlichen Dank Irene :star:
    Habe neben dem Lesen noch geforscht nach den Zusammenhängen in meinem eigenen Radix und den entsprechenden Aussagen (sowie in dem meiner Lieben). Interessant, immer wieder. Und komplex, wie du sagst. Das einfach darzustellen oder zumindest nachvollziehbar, gelingt dir sehr gut :)
    Liebe Grüße

    Gefällt 1 Person

    • irene dietrich 24/02/2018 / 17:10

      Liebe Marion, herzlichen Dank für diese schöne Rückmeldung! Und wenn du Fragen hast, kannst du sie gerne auch hier stellen,)
      Liebe Grüße
      Irene

      Gefällt mir

Ich freue mich über Rückmeldungen, Fragen, Diskussionen;)

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.