Zuversicht und plötzliche Einsichten

Eine Idee vom Ziel, von dem, was Sie anvisieren wollen, was Ihnen eine Lösung bietet? Heute und Morgen könnte Ihnen so eine Idee in den Schoss fallen. Denn Merkur bildet ein Quadrat zum Uranus. Was das heißt? Merkur ist unser Verstand, der, der unseren Kalender verwaltet, der auf die Details achtet, dafür sorgt, dass wir uns verabreden und dass wir das Handy dabei haben und die U-Bahn pünktlich ist. Er merkt sich die wichtigen Dinge für unseren Alltag. Merkur unterstehen die Kommunikation und die Bewegung.

Merkur im Aspekt zu Uranus  – blitzartige Erkenntnis

Und heute trifft er Uranus, der uns gerne einen Überblick gibt, eine Idee, wie etwas funktionieren könnte. Uranus wird auch die höhere Oktave von Merkur genannt. Intuition, Überblick, neue Ideen, wo wir erst herausfinden müssen, wie diese umzusetzen sind. Oder wenn wir lange mit Merkur gegrübelt haben, wie etwas funktioniert, schenkt uns Uranus unerwartet den Blitz der Einsicht.

Foto eines Blitzes über der Landschaft
Der Blitz – Uranus – erhellt für einen Moment die Dunkelheit Foto: Pixabay

An Tagen, an denen Merkur und Uranus durch einen Aspekt verbunden sind, ist es gut, auf unsere Ideen zu achten. Sie könnten wie im Vorbeigehen auftauchen, im Gespräch, im Fernsehen oder beim Spaziergang, wenn wir mit ganz anderen Sachen beschäftigt sind. Halten Sie diese gut fest, selbst wenn Sie Ihnen im ersten Moment absurd erscheinen.

Diese Aspekte zwischen den beiden Planeten, die mit dem Geist zu tun haben, spüren wir in der Regel ein bis zwei Tage. Sie können auch mit erhöhter Nervosität einhergehen, Schlaflosigkeit und Bewegungsdrang, je nachdem, wo diese Planeten Ihr Horoskop „treffen“, und wo sie selbst in Ihrem Horoskop stehen.

Oder Sie sind völlig elektrisiert von dieser Erkenntnis, von dieser Idee und es fühlt sich an, als ob Sie einen Download der Lösung erhalten? Nutzen Sie diese Energie! Denn:

Mars ist am Donnerstag bereits in Schütze gegangen

Heißt, er kommt aus seiner zwar starken Position im Skorpion heraus, damit hört aber auch die Beschäftigung mit unserem Ärger, mit unseren Ressentiments und unsere Verbissenheit in puncto Vorstellungen auf, wie etwas zu sein hat. Im Schützen geht es um die Zukunft, um ein Ziel, was wir ins Visier nehmen. Wir sehen sozusagen mal wieder ein wenig Licht, vergleichbar mit der Sonne, die wir nach vielen grauen Tagen freudig begrüßen.

Mars im Schützen – dort steht er bis Mitte März – handelt noch nicht, er fährt noch nicht los, sondern bucht erst einmal den Urlaub, vielmehr plant er ihn. Er ist auf das Licht, auf die Freude, auf das, was wir tun könnten, konzentriert. Konkret planen und den Plan dann auch tatsächlich umsetzen – das ist Sache des Steinbocks. Ebenso wie wir uns im Advent auf Weihnachten freuen und es vorbereiten, die eigentliche Feier findet im Steinbock statt.

Da wir im Hintergrund Saturn im Steinbock haben, ist konkrete und praktische und nach wie vor langsame und gründliche Umsetzung gefragt.

Mars im Schützen gemeinsam mit Uranus und Merkur schenken uns Optimismus und Ideen, damit wir besser und motivierter am Ziel arbeiten können. Wir gehen sozusagen mit mehr Motivation und zuversichtlicher an die Arbeit.

In harten Steinbock/ Saturn- Zeiten kann das sehr hilfreich sein.

 

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s