Langsam!!! Neumond und Saturn im Steinbock

Rumms! machte es und ich hüpfte auf und nieder, stöhnte „aua aua aua, war das heftig“ und suchte schnell im Medizinschrank nach Arnika. Als ich das Hosenbein hoch zog, sah ich unterhalb des Knies einen roten Streifen. Ich hatte mich so richtig heftig am Bett gestoßen, was die passende Höhe hat, um Saturns Bremsmanöver auszuführen.

Neumond im Steinbock im Januar

Denn eigentlich wollte ich mich schnell umziehen, schnell etwas besorgen, bevor ich mich an den Beitrag über den Neumond machen wollte. Schnell ist gerade nicht, nicht bei einem Neumond (ja, es war am Mittwoch, wenn auch der eigentliche Neumond im Steinbock schon um 3 Uhr in der Nacht stattgefunden hatte) mit sechs – ja, Sie lesen richtig, 6! – Planeten im Steinbock. Der rote Kreis ist der Neumond, im blauen Kreis finden Sie all die Steinbockplaneten.

Neumondhoroskop Steinbock im Januar 2018
Neumond Steinbock Januar 2018

Saturn will, dass wir langsamer machen, gründlich sind und dabei die Kleinigkeiten auch nicht übersehen. Er möchte, dass wir die Dinge gut machen. Uns konzentrieren und nicht mal schnell schnell drüberhuschen.

„Weniger ist mehr“, sagt Saturn

und bremst uns aus, wo es nur geht. Und wenn der Bettpfosten die richtige Höhe hat, der Einkaufskorb in der Schlange vor mir sehr voll ist und der Bus wegen eines Staus Verspätung hat, dann ist ihm das auch Recht. Planen Sie mehr Zeit ein – für alles.

Ganz einfach gesagt, wir müssen uns auf ein langsameres Tempo einstellen, auf Verzögerungen und auf „das kannst du aber besser“. Dabei kann die Kritik von innen kommen, von uns selbst – wobei wir aufpassen müssen, sanft mit uns umzugehen. Oder diese Kritik kommt von außen – was unter Saturn gerne der Fall ist, wenn wir nicht selbst die Verantwortung übernehmen.

Gerade empfindliche Teile unserer Persönlichkeit, zum Beispiel Krebs-Anteile (sei es die Sonne oder ein Mond im Krebs), die gerne versorgt werden, werden es dieser Tage schwerer haben, sich versorgen zu lassen. Nicht, weil sie nicht möchten, sondern weil Saturn sagt: Übernimm Verantwortung! Mache es selbst, kümmere dich selbst. Mach es gut, mach es gründlich, und mache es genau. Halte dich an die Regeln und die Fakten dabei.

Merkur in Steinbock hilft, die Realität klar zu benennen

Mit diesem Neumond bis zum Vollmond Ende Januar, der schon auf der Achse Löwe/ Wassermann stattfindet,  ist Schluß mit unklar, mit neblig, mit „wir könnten das auch so sehen“ oder „es könnte doch bedeuten“. Nein, Merkur im Zeichen Steinbock unterstützt Saturn. Indem Merkur ganz klar benennt, was Sache ist, was zu tun, was zu lassen ist. Dabei macht er keine Schnörkel, liest nicht zwischen den Zeilen und redet es nicht schön. Er sagt einfach: das ist Fakt, das ist ein Schrank. Und in einen Schrank passen so und so viele Dinge hinein. Du wirst also aussortieren müssen. Klare Ansage, klarer Plan, einen Schritt nach dem anderen tun, und bitte: langsam. Jeden Tag ein bißchen.

Reduzieren auf das Wesentliche!

Das ist zur Zeit viel einfacher als sonst. Wir sehen leichter ein, dass die Schränke voll sind, dass wir das Kleid, die Hose nicht mehr anziehen und wir sehen, was wir alles herumstehen haben. Auch hier gilt wieder: weniger ist mehr, was brauchen Sie wirklich?

Merkur und der Neumond beleuchten im Neumondhoroskop genau das: neben unseren Werten auch unser Geld, unser Vermögen (auch im Sinne von Talenten) und unsere Besitztümer. Alle diese Planeten stehen im 2. Haus, dem Stier-Haus, was von Jupiter regiert wird. Der steht im Skorpion und wünscht sich Wandlung und Veränderung, Transformation. Und für eine Wandlung ist eine Reduktion, eine Konzentration auf das Wesentliche, ein Ende der Halbheiten, hilfreich. Denn dann können Sie sehen, was Sie haben, was Sie brauchen und wo Sie sich die letzten Jahre (vielleicht) durchgemogelt haben.

Woran zu arbeiten ist, das zeigt Saturn Ihnen immer wieder

Welcher Plan, welche Themen angesehen und bearbeitet werden wollen. Da wo der Druck ist, da geht es lang. Da, wo Sie einfach nicht mehr dran vorbei können, das ist jetzt dran. Und wenn Sie nicht hören, nicht spüren, nicht merken, dann wird die Lektion auch gerne deutlich und kann die Gestalt eines Bettpfosten annehmen.

Auch wenn ich bereits im letzten Artikel geschrieben habe, dass es alles länger dauert, wiederhole ich mich hier nach diesem Zusammenstoß lieber noch einmal.

Ich hoffe, Sie kommen ohne solche Zusammenstöße durch den Januar!

Advertisements

8 Gedanken zu “Langsam!!! Neumond und Saturn im Steinbock

  1. Marion 24/01/2018 / 22:43

    Ach liebe Irene, du schreibst so klar und erfrischend… Jetzt verstehe ich etwas besser, warum ich mich zur Zeit öfter mal anschlage, ja auch am Bettpfosten bin ich gestern schmerzhaft mit dem Zeh angestoßen, autsch.

    Gefällt 1 Person

    • irene dietrich 28/01/2018 / 12:26

      Liebe Marion,
      danke! Und ich dachte mir schon, dass ich mit den schmerzhaften Begegnungen nicht alleine bin, das Einstimmen auf eine langsamere Gangart fällt nicht allen gleichermaßen leicht…
      Herzliche Grüße
      Irene

      Gefällt 1 Person

  2. Cayceportal 25/01/2018 / 13:00

    Autsch, erwischt! Obwohl wir ja klar auf Vollmond zugehen, erlebe ich gerade ganz heftig, wie Saturn und Merkur wirken. Klarheit, Kritik von außen und innen – tut manchmal ganz schön weh …
    Werde ich bei Cayce-Portal „rebloggen“ – danke! <3

    Gefällt 1 Person

    • irene dietrich 25/01/2018 / 13:19

      Oh danke! Das freut mich…
      Ja, die Zeit ist hart, weil wir der Realität begegnen dürfen.
      Liebe Grüße
      Irene

      Gefällt mir

  3. Cayceportal 25/01/2018 / 13:06

    Hat dies auf Stefanies Cayce-Blog rebloggt und kommentierte:
    Klarheit, Kritik innen wie außen, langsamer ist gerade besser – dieser Artikel bringt’s auf den Punkt! Viel Freude beim Lesen wünscht Dir Deine Stefanie <3

    Gefällt 1 Person

  4. Wituschinski 16/02/2018 / 21:06

    …. schon lange wollt ich dir noch was schreiben … was mir spontan zu deiner super Erklärung wieder in den Sinn kam zu deinem Rums an der Bettkante …. Untergang der Titanic… etwas was nicht mehr abzuwenden und irgendwas wo zu spät ist was man falsch geplant übersehen hat ….
    dieser Eisbrocken der da plötzlich im Weg / Saturn der Eisbrocken/Berg /
    Damals wurde an den Rettungschiffen gespart …. / Wenn man das Schiff für ein Projekt sieht … / Rentensystem/ Bankensystem / Sonstige Projekte unter Berücksichtung aller Vorkommnisse. So in etwa … Dieser schlimme Bettpfosten oder Kommodenkante … 🙃 Hoffe dem Fuß geht’s wieder gut 🤗 Grüße Conny

    Gefällt 1 Person

  5. Wituschinski 16/02/2018 / 22:09

    hab ich vergessen zu meinem Text … dein Rums war der Spiegel für mich … ich hatte den Rums auch in der Form das ich was übersehen habe nicht damit gerechnet hatte… plötzlich da war und ganz schnell gehandelt werden musste .. 🙄😳

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s