Das Element Erde – Astrologie erlernen 6

Nachdem ich Ihnen in den vorangegangenen Artikeln „Astrologie erlernen“ Teil 1 die Symbole und Zuordnungen zum Download angeboten habe, und in den Teilen 2-5 die Tierkreiszeichen nach Jahreszeiten unterteilt vorgestellt habe, geht es heute um Zusammenhänge innerhalb des Tierkreises.

Kleiner Disclaimer: Diese Artikelreihe ist nicht nur für Astrologie-SchülerInnen gedacht, sondern für alle Blog-LeserInnen.

Die Einteilung der Tierkreiszeichen nach Jahreszeiten ist zugleich auch eine Einteilung nach den sogenannten Quadranten im Horoskop. Hier sei nur nochmals erwähnt, dass das Frühjahr dem körperlichen Quadranten entspricht, der Sommer dem seelischen, der Herbst dem sozialen und der Winter dem gesellschaftlichen Quadranten. Darauf gehe ich an späterer Stelle nochmals genauer ein. Behalten Sie diese Informationen einfach im Hinterkopf.

Jedes Tierkreiszeichen gehört zu einem der vier Elemente:  Feuer, Wasser, Erde und Luft.

Beginnen wir mit dem Element Erde und den Erdzeichen: Stier, Jungfrau und Steinbock.

Erdzeichen lieben Gärten
Erdzeichen lieben Gärten

Diese Zeichen beschäftigen sich mit der Praxis, der Umsetzbarkeit und Machbarkeit. Menschen, die einen großen Anteil Erde im Horoskop haben (d.h. viele Planeten, den Ascendenten), fragen: wozu brauchst du es? Was nützt es dir? Oder auch: kann man damit Geld verdienen? Die Materie, das Geld, das Eigenheim, oder auch ganz direkt die Pflanzen oder der Garten sind wichtig für sie. Auch, dass die Dinge haltbar sind und einen Wert darstellen, interessiert sie. Sie können für andere Menschen mit einer großen Wasserbetonung, die eher an der emotionalen Seite interessiert sind, sehr materialistisch wirken.

Erde ist neben Wasser ein Element, was früher als „weiblich“ bezeichnet wurde, heute würde man vielleicht eher zentripedal sagen. Es geht nicht aktiv nach außen (wie Luft und Feuer), sondern lässt die Dinge auf sich zukommen. Es nimmt auf und verwertet, wenn Sie so wollen. Aber auch dazu später mehr.

Der Stier (feste Erde) beschäftigt sich mit der Aufzucht der jungen Pflanzen.

er hegt und pflegt und sorgt dafür, dass die Dinge genau die richtige Menge an Luft, Wasser und Sonne bekommen. Und dass genug Platz da ist, damit die Pflanzen sich verwurzeln können. Dafür braucht es Geduld und Ausdauer und manchmal Sturheit, was die festen Zeichen auszeichnet. Stierbetonte Menschen gehen die Dinge langsam und in Ruhe an, und es ist sehr wichtig für ihn, eine gute materielle Basis zu haben.

Die Jungfrau (bewegliche Erde) ist diejenige, die die Ernte nach dem Sommer sortiert.

Das heißt, sie guckt sich sehr genau an, welche Qualität die Früchte haben, wofür die Dinge zu verwenden sind. Sie analysiert. Fragt sich, ob sie die Verarbeitung nicht optimieren kann. Sie passt sich der Ernte an, je nachdem, wie viel diese erbracht hat, sind unterschiedliche Strategien gefragt. Und sie gibt dem Stier sozusagen die Rückmeldung, welche Strategien erfolgreich waren und welche weniger, was ihr den Ruf, überkritisch zu sein, eingetragen hat. Die Anpassung und Auswertung ist ein Merkmal der beweglichen Zeichen.

Am Beginn des Winters steht Steinbock (beginnende Erde), der auf der Basis dessen, was seine Vorgänger geleistet haben, Karriere macht.

Er ist derjenige, der mit dem Ertrag und der Arbeit langsam, diszipliniert und einen Schritt nach dem anderen den Berg oder die Karriereleiter erklimmt. Für ihn ist die Frage wichtig, dass er mit seinem ganz eigenen Beitrag gesehen wird und dafür in der Gesellschaft anerkannt wird. Er hat die besten Tomaten geerntet, also ist er derjenige, der für die kommenden Generationen Maßstäbe für beispielsweise „beste Tomaten“ setzt. Damit  führt er etwas an (ein Merkmal der beginnenden Zeichen). Er beginnt etwas, was über ihn und die eigene Basis hinausreicht, und was ihm Anerkennung einbringt. Dafür legt der Steinbock auch an sich selbst hohe Maßstäbe an.

Die Erdzeichen im persönlichen Horoskop

Alle diese Erdzeichen sind auch in Ihrem Horoskop vertreten, ob darin Planeten stehen oder nicht. Und die innere Logik, die ich anhand von verschiedenen Personen dargestellt habe, gilt auch innerpsychisch.

Sie haben den Stier irgendwo stehen – das kann in dem Bereich Nachbarschaft sein, beim Thema Reisen oder auch beim Thema Kreativität. Dort erleben Sie die Langsamkeit, das Bedürfnis nach einer Basis und einer guten Erdung. Sie schätzen dort, in diesem Bereich, Dinge, die wertvoll und stabil sind.

Im Jungfrau-Bereich Ihres Horoskops werden Sie sich eher als analysierend und tendenziell kritisch erleben. Sie stellen dort gerne Kosten-Nutzen-Rechnungen an, und möchten die Dinge verbessern. Perfektionismus ist im Paket inbegriffen.

Und im Steinbock-Bereich erleben Sie sich als unsicher, solange Sie nicht mit Disziplin an Dinge herangehen – oder Sie haben die Tendenz, sehr hart mit sich selbst umzugehen und Maßstäbe an sich anzulegen, die sehr hoch sind. Denn schließlich wollen Sie erfolgreich sein und respektiert werden.

Eine Auflistung aller bisher erschienen Artikel finden Sie hier auf der Seite zusammengestellt: http://wp.me/P5SLo-fG

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s