Tierkreiszeichen des Winters – Astrologie erlernen 5

Im 1. Artikel dieser Reihe  finden Sie die Symbole für die Tierkreiszeichen und Planeten zum Herunterladen. Die weiteren Teile zeigen die innere Logik des Tierkreises, und zwar anhand des Laufes der Sonne durch die Zeichen des Frühjahrsdes Sommers und des Herbstes. Um den Aufbau zu verstehen, ist es sinnvoll mit der Lektüre der Zeichen von Frühjahr und Sommer anzufangen. Sie können diese aber auch später lesen.
Kleiner Disclaimer: Diese Artikelreihe ist nicht nur für Astrologie-SchülerInnen gedacht, sondern für alle Blog-LeserInnen.

Der Aufbau und eine innere Logik des Tierkreises zeige ich hier mit Hilfe der Natur und dem Jahreslauf erläutern. Das heißt, ich stelle Ihnen den Lauf der Sonne durch die einzelnen Tierkreiszeichen vor. Das Datum, was Sie bei den einzelnen Zeichen finden, ist das des Eintritts der Sonne in dieses Zeichen.

Nachdem wir in den ersten beiden Teilen anhand des Beispiels des Joggings und der Natur mit der Entwicklung des Körpers und des Selbst (Frühjahrszeichen Widder, Stier und Zwilling), und dem darauffolgenden Selbstausdruck (Sommerzeichen Krebs, Löwe und Jungfrau) beschäftigt waren, ging es bei den Herbstzeichen um die Begegnung und Verbindung mit einzelnen anderen Menschen. Im Herbst durchläuft die Sonne den sozialen Quadranten. Im Winter ist das Thema die Gesellschaft und die Position in der Gesellschaft, weshalb die letzten drei Zeichen in den gesellschaftlichen Quadranten fallen.

Das erste Winterzeichen, der Steinbock (beginnende Erde), beginnt kurz vor Weihnachten mit der Wintersonnenwende am 21./ 22. Dezember. Das ist die längste Nacht des Jahres. Anschließend werden die Tage wieder länger. 

Wintersonnenwende Steinbock-Zeit
Wintersonnenwende Steinbock-Zeit

Der Planet Saturn regiert hier. Rückzug, alles gefroren, alles dunkel draußen, drinnen der Kerzenschein, die Familie, die Besinnung. Und auch das Ergebnis. Was haben Sie in diesem Jahr erreicht? Was haben Sie überhaupt erreicht, wer sind Sie innerhalb der Gesellschaft, welche Position nehmen Sie ein, wie viel Verantwortung tragen Sie? Was haben Sie mit dem Jogging erreicht?

Der Lauf der Sonne durch den Steinbock zieht Bilanz. Das können Sie auch daran erkennen, dass nach der Schützezeit, wo alles groß und mehr sein durfte, Sie nun Kassensturz machen, und Ihre Grenzen erkennen. Es geht um das Notwendige.

Die Natur hat sich bis tief in die Erde zurückgezogen, Schnee auf den Beeten schützt das, was darunter begraben ist und Tiere halten teilweise Winterschlaf. Nur das Notwendigste wird getan, früher war das Essen nur das Eingelagerte und Eingeweckte.

Deshalb werden Sie vermutlich auch beim Joggen nur das Notwendigste tun, sich gegen Kälte, Schnee und Eis schützen und vielleicht darüber nachdenken, dass Sie mehr tun müssten. Wegen Ihres Gewichtes, wegen Ihrer Verantwortung für den Job oder für andere Menschen.

Diese Überlegungen, die ja auch für alle anderen Bereiche Ihres Lebens gelten, führen zu den berühmten Beschlüssen, nach Sylvester das Leben zu ändern.

Diese halten oftmals nicht lange vor, denn es fehlt in der Winterzeit oft die Energie, sie auch dementsprechend umzusetzen. Das geht im Widder mit dem beginnenden Feuer viel leichter. Vorher gibt es noch ein bisschen Arbeit zu tun.

Weihnachten fällt in diese Zeit und die Geburt des Lichtes oder in der christlichen Welt des Christkindes. Der Schutz des Kindes, welches im gegenüberliegenden Zeichen Krebs zu finden ist, durch Mutter und Vater, die Eltern, ist hier Thema. Oder auch der Keim, der in der Krebs-Zeit entstanden ist, ist zum Diamanten geworden. Deshalb finden wir hier die Verantwortung und die Position in einer größeren Gemeinschaft, die Themen der Karriere, des Berufes und der Berufung, die in die Welt strahlen.

 

Damit sind wir beim zweiten Zeichen des Winters angekommen, dem Wassermann (feste Luft), der am 20./21. Januar beginnt.

Wassermann wird in der klassischen Astrologie von Saturn regiert, in der modernen psychologischen Astrologie von Uranus. Oft ziehe ich beide Planeten für die Deutung heran. Sie haben im Steinbock Ihr Ziel erreicht, Karriere gemacht und Wassermann sagt jetzt: und was ist mit den anderen Menschen, Ihren Freunden, aber auch den „Verrückten“, den Unterdrückten? Was ist mit Ihren Hoffnungen und Idealen passiert? Wo ist Ihre andere Seite? Sie begreifen in dieser Zeit vielleicht, dass Sie nicht allein sind, dass Sie als Mensch Teil eines größeren Ganzen, der Gesellschaft sind.

Wenn Sie nicht nur Karneval feiern, aber im Privatleben aus der Rolle fallen kann oder auch einmal die Rollen zu tauschen, lehrt Sie, die Dinge auch einmal völlig anders zu betrachten, mehr Verständnis zu haben. Einmal etwas völlig anderes zu tun, befreit. Und in der Wassermann-Zeit geht es um die Befreiung von einem (gesellschaftlich oder familiär geforderten) Korsett.

Donaueschingen Fastnacht (c) Krossbow
Donaueschingen Fastnacht (c) Krossbow

Die private Seite, die weder Elternteil noch Vorgesetzte oder Angestellter ist, findet sich in den (Karnevals-)Vereinen, in den politischen Versammlungen, in Ihrem Engagement für die Gesellschaft auf die Art und Weise, wie Sie sich die Gesellschaft vorstellen und wünschen.

Dazu gehört auch der Sportverein, in den Sie sich vielleicht jetzt mehr einbringen, weil Sie das Joggen nicht nur für sich tun wollen, sondern anderen helfen möchten. Oder Sie möchten mit einer Veranstaltung Geld für ein Kinderprojekt oder den Schutz eines Naturschutzgebietes sammeln. Zudem ist es die Zeit, sich an die Umsetzung Ihrer Hoffnungen und Wünsche zu machen, und dafür Gleichgesinnte zu finden.

In der Wassermann-Zeit ist es langer Winter, die Natur wartet auf die Wärme, ruht sich aus. Es ist Zeit für all die Dinge, die sonst hinten herunterfallen. Zeit, sich Gedanken zu machen.

Befreit von vielen Pflichten, weil es draußen auf dem Feld nichts zu tun gibt.

Früher wurde zu Lichtmess, am 2. Februar, entschieden, ob Knechte oder Mägde ein weiteres Jahr beschäftigt wurden oder – um beim Wassermann-Thema zu bleiben – in die Freiheit entlassen wurden. Hier können Sie sehen, dass Freiheit zwei Seiten hat – die Freiheit etwas tun zu können, beinhaltet unter Umständen auch, weniger Schutz zu haben.

Das letzte Winter- und das letzte Tierkreiszeichen sind die Fische (bewegliches Wasser), die mit dem Eintritt der Sonne am 19./20. Februar beginnen.

Steter Tropfen höhlt den Stein - Neptun in den Fischen - Isar-Auen
Neptun in den Fischen – Isar-Auen

Und damit sind wir in Neptuns Reich angekommen. Wir stehen am Ende des Tierkreises – das Thema ist Ende und Endlichkeit. In der Natur ist Tauwetter, langsam und vorsichtig löst sich die Erstarrung wieder und alles Überflüssige und Überlebte wird weggespült. Wir haben jetzt weniger Energie, sind auf uns konzentriert. Die Zeit bietet sich an, allein zur Kur zu fahren oder eine Kur zu machen, die mit viel Trinken und dem Baden im Meersalz, der Grundreinigung, zu tun hat. Die Natur reinigt sich und wir müssen uns von Altem verabschieden.

Das, was wir in der Fische-Zeit beenden, beenden wir endgültig, geben wir wieder an den Ozean des großen Ganzen zurück.

Bevor wir im Widder wieder etwas neues starten können, wieder Kraft für einen Neuanfang haben, müssen wir uns sammeln. Ablenkungen von uns fernhalten, nach innen gehen, so wie ein Sprinter vor dem Start.

Das letzte Zeichen eignet sich nicht für einen Neubeginn, es sei denn, es handelt sich um Projekte spiritueller oder helfender Art.

Zu den Fischen und zu dieser Zeit gehört auch die Fastenzeit, die Hinwendung zu Gott oder einem größeren Ganzen, wir fühlen uns jetzt leichter mit allem verbunden. Die Grenzen verschwimmen zwischen Traum und Realität, zwischen Wirklichkeit und Phantasie. Während wir im Wassermann mental begriffen haben, dass wir nicht allein auf der Welt sind, fühlen wir es in den Fischen.

Welche Träume haben Sie, welche Visionen wollen umgesetzt werden? Welche Träume sind vielleicht nur Schäume, wo haben Sie sich getäuscht, wo wurden Sie enttäuscht? Zeit, die Dinge gehen zu lassen und ihr Mitgefühl (ja, auch das gehört zu den Fischen) dorthin fließen zu lassen, wo es wirklich gebraucht wird. Das Helfen ist hier zuhause, aber auch der Rückzug von der Welt und die Hinwendung zur Innenwelt, zur Verbindung mit allem anderen. Insofern ist die Zeit, wie schon erwähnt, für Kuren geeignet, aber auch für eine Meditations-Gruppe oder einen Retreat.

Wenn Sie jetzt joggen, gehen Sie allein, lassen Sie all das zurück, was Sie belastet, suchen Sie die meditative Haltung, fühlen Sie sich mit der Welt verbunden, jetzt, wo Sie auf Ihrem Weg sind. Vielleicht gehen Sie hinterher ja noch in die Sauna, um alles auszuschwitzen.

Im nächsten Artikel der Reihe „Astrologie erlernen“ beschäftigen wir uns mit anderen Zusammenhängen des Tierkreises – den Elementen, den Qualitäten und dem sogenannten Natürlichen Tierkreis.

Advertisements

2 Gedanken zu “Tierkreiszeichen des Winters – Astrologie erlernen 5

  1. anitram159069095 28/09/2012 / 20:20

    …und wieder bin ich fasziniert von den sehr lehrreichen Ausführungen. Du wärst eine klasse Astrologie-Lehrerin :-) Ich lese gern in deinem Blog und ich lerne natürlich auch gerne dazu. Außerdem finde ich, du beherrschst es, den Suchenden ganz leicht dein Wissen zu vermitteln. (oh Gott, was für ein Satz)
    Danke für diesen tollen Beitrag. Ich wünsche dir ein schönes Wochenende.
    LG Martina

    Gefällt mir

    • irene dietrich 29/09/2012 / 12:28

      Hallo Martina,
      deine begeisterten Kommentare sind wirklich eine Freude! Danke!
      Herzliche Grüße,
      Irene Dietrich

      Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s