Wie fühlen Sie sich? – Tierkreiszeichen Krebs

Geborgen, sehnsüchtig, denken an Familie, Vergangenheit, alte Freunde? Haben Magenschmerzen, bekommen etwas nicht verdaut? Besonders empfindlich? Oder gehen Ihnen die neuen Nachbarn auf den Wecker, da sie Ihnen irgendwie zu nahe rücken?

Das sind alles Themen, die mit der momentanen Zeitqualität, dem Tierkreiszeichen Krebs, in den Mittelpunkt der Aufmerksamkeit gerückt sind. Sie spüren sozusagen alles am eigenen Leib.

Das Tier, welches diesem Zeichen zugeordnet ist, bewegt sich im Rückwärtsgang oder aber seitwärts. Passend zur Sommersonnenwende – nach der die Tage wieder kürzer werden –  geht es also nach dem Höhenflug der Zwillingsenergie wieder „rückwärts“. Ja, ich verspreche, zur Zwillings-Zeit habe ich noch was zu schreiben und das werde ich auch tun.

Es geht also „im Rückschritt marsch“ oder – positiv ausgedrückt – zurück zur Seele.

Zum Krebs gehört als regierender (oder herrschender) Planet der Mond. Dieser ist das Sinnbild für eine empfangende Energie. Für Bedürfnisse, Gefühle, erlernte, oder auch kindliche Reaktionen. Wenn die Eindrücke zuviel werden, ist Rückzug und Verdauen angesagt.

Zur Verdauung, insbesondere zum Magen, gibt es einen besonderen Bezug – denn gerade der Mond und der Krebs müssen alles verdauen. Wenn es also zuviel wird, dann drückt es uns auf den Magen, dann brauchen wir Ruhe und Entspannung. Oder wir reagieren launisch, wie das Wetter und die Gezeiten. Nicht nüchtern und vorhersagbar.

Die Krebs-Zeit erinnert uns an die Vergangenheit, wir suchen unsere Ursprünge. Wir erkennen, was Heimat und langjährige Freunde uns bedeuten. Wir wünschen uns Nähe, Vertrautheit, Familie, Heimat. Wir möchten uns „zu hause“ fühlen.

Wenn wir jetzt nicht dort sind, wohin uns die Sehnsucht treibt, wird uns dies schmerzlich bewußt.

Erinnern Sie sich an gute alte Zeiten – aber wirklich nur an die Guten – denn das sind die Dinge, die jetzt Ihre Seele nähren können. Räumen Sie Ihr Bett um, wenn Sie sich unwohl fühlen, machen Sie es gemütlicher, wohnlicher, mehr ihren Bedürfnissen entsprechend. Aber ziehen Sie lieber in einem der folgenden Monate um – jetzt brauchen Sie die Zeit, um zu spüren, wo Sie hingehören.

Alles ist langsamer zur Zeit. Unsere Geduld wird also auf die Probe gestellt, denn Gedanken sind schneller als Gefühle.

Nachdem wir uns in der Zwillings-Zeit informiert haben, das Für und Wider mehr theoretisch betrachtet haben, fühlen wir jetzt, welche der Möglichkeiten die Richtige für uns ist. Wir reden nicht mehr nur, sondern wir können sie erfahren – aber dazu müssen wir uns darauf einlassen. Zur Zeit ist es schwerer sich abzugrenzen – oder aber eine gute Zeit, um Grenzen abzubauen, Nähe und Vertrauen zu entwickeln.

Dies ist eine zutiefst subjektive Zeit – wir spüren, was uns guttut und was wir lieber bleiben lassen sollten.

Wen wir in unserer Nähe haben mögen, und wen wir lieber nur von Ferne sehen möchten. Wir sind unseren Gefühlen näher als sonst, reagieren gefühlsbetonter und manchmal auch empfindlicher. Aus diesem Blickwinkel ist es verständlich, wenn wir uns mit Themen wie Sensibilität und Sensitivität beschäftigen.

Die Privatsphäre ist jetzt das Ausschlaggebende. Es zählt bei Entscheidungen nicht das Ansehen, der finanzielle Erfolg, sondern das Gefühl, die Freunde oder die Familie.

Vieles von dem, was wir jetzt erleben, werden wir nicht gleich verstehen. Oft hilft es auch, die Ereignisse symbolisch zu sehen.

Hören Sie zur Zeit auf ihren Bauch, gehen Sie schwanger mit dem, was Sie beschäftigt, aber hängen Sie es nicht an die große Glocke. Erst in der Löwe-Zeit wird deutlich, was daraus im Licht der Sonne und in der Realität wird.

Jetzt gehen Ihnen die Dinge nahe, was aber nicht heißt, daß Sie diese Gefühle mit jedem teilen müssen.

Nützlich ist in dieser Zeit, sich des Steinbock-Anteils in uns bewußt zu werden. Diese Energie übernimmt die Verantwortung für die Gefühle, ist gut in der Lage, für sich zu sorgen und – last but not least – kann gut Grenzen setzen. Das heißt, wenn uns kindliche Gefühle überkommen, kann der (erwachsene) Steinbock-Anteil in uns dafür sorgen, daß wir uns zurückziehen und uns schützen.

Wenn wir empfindlicher und gefühlsbetonter als sonst reagieren, ist es wichtig, die Dinge langsam anzugehen. Sich nicht zu überfordern, sondern einen Gang runter zu schalten. Was unter anderem dazu führte, daß sie etwas länger auf einen neuen Blogbeitrag warten mußten.

Die Familie kann zur Zeit sehr wichtig für uns sein – und wir haben die Gelegenheit, Menschen (wieder) näher zu kommen.

Jetzt ist es schwierig, sich von Altvertrautem zu lösen, bzw. zu neuen Ufern aufzubrechen. Manch einer sehnt sich jetzt nach alter Heimat und Vertrautheit zurück – warten Sie mit einer Entscheidung noch etwas. Es könnte sich um Hoffnungen handeln, alles könnte so sein „wie damals“.

Ebenso wichtig ist es, Verabredungen einzuhalten und verbindlich zu sein.

Menschen reagieren empfindlicher als sonst. Nähe und Intimität sind jetzt sehr wichtige Themen in Beziehungen. Mögen Sie sich wirklich noch? Möchten Sie dem anderen wirklich nahe sein? Möchten Sie mit dieser Person wirklich im Urlaub ein Zimmer teilen?

Nehmen Sie Ihre Gefühle jetzt ernst, denn Unstimmigkeiten sind jetzt schwerer zu ertragen.

Auch Kinder sind empfindlicher und nähebedürftiger als sonst. Planen Sie also Kuschelzeit mit ein!

Zum Thema „wie fühle ich mich….“ äußert sich auch – wie immer mit Humor und sehr konkreten Fragen – der amerikanische Astrologe Neil D. Paris in seinem Blogbeitrag zum Neumond im Krebs am 02. Juli. Wenn Sie also Englisch lesen mögen, lassen Sie ihn sich nicht entgehen. Damit können Sie dann tiefer in die Thematik der Krebs-Zeit einsteigen.

Der Neumond in Krebs bedeutet übrigens, daß sich Sonne und Mond im Krebs befinden. Das Thema wird damit betont und ist in den Tagen um einen Neumond deutlich zu erkennen.  Aber da wir uns in der Krebs-Zeit befinden, eher zu spüren.

Unterstützung beim Thema Wohlfühlen erfahren wir auch durch den Planeten Mars, der am 01. Juli in das Zeichen Jungfrau eingetreten ist. Dagmar Wäscher  hat auf Astrophoenix in ihrem Artikel „Mars Ingress Jungfrau“ ein paar gute Fragen über unseren Energieeinsatz gestellt. Mars hält sich noch bis zum 18. August dort auf, Sie haben also genug Zeit, um Bilanz zu ziehen.

Advertisements

3 Gedanken zu “Wie fühlen Sie sich? – Tierkreiszeichen Krebs

  1. Thorsten Boelter 15/07/2008 / 12:31

    Krebs-Qualität

    Starke Rückbesinnung auf die eigenen Gefühle, die innere Heimat und die eigene Familie Herrkunft). Aussöhnung mit der Vergangenheit, nicht schmollen und die eigene Mutter für das eigene „missratende“ Leben verantwortlich machen! Konfrontation mit dem Schatten: Angst vor Verletzung, deshalb Angst vor das Einbringen von Nähe, Fürsorglichkeit und Mitgefühl! Viel Glück und Erfolg dabei.

    Thorsten Boelter
    Astrologe
    Astrobank Dortmund

    Gefällt mir

  2. irene dietrich 16/07/2008 / 0:08

    Hallo Herr Boelter,

    es ist immer schön, wenn andere es schaffen, doch eine kurze steinböckische Zusammenfassung hinzubekommen, wo ich eher Marcel Proust und seinen Beschreibungen von Eindrücken aus der Vergangenheit wie dem Geschmack eines Madeleines folge. ;)

    Herzliche Grüße,
    Irene Dietrich

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s