The Time Is Now – Tierkreiszeichen Widder

Widder ist das Frühlingszeichen – das erste Zeichen des astrologischen Jahres, die reine, initiative, ungestüme und klare Anfangsenergie. Machen! Nicht reden! Bist du begeistert? Dann leg jetzt los! Grenzen? Kenne ich nicht! sagt der Widder, denn das Feld ist noch leer, nicht bepflanzt, nicht begrenzt – es gilt, Neuland zu erobern. Und zwar jetzt – nicht irgendwann.

Nachdem ich mich in der Gestaltung meiner neuen Homepage vergraben hatte, die Sie hier finden können, nun endlich wieder zurück zum Bloggen.

Mit dem Online-Stellen der neuen Homepage habe ich bewußt bis zum Tierkreiszeichen Widder gewartet – denn das, was in der Widderzeit beginnt, steht unter dem Thema „Neuanfang“. Hätte ich es noch unter den Fischen veröffentlicht, hätte das zwar dem Thema, nämlich Spiritualität und Astrologie entsprochen, aber ich wollte ja einen Neuanfang.

Den ganzen Winter über habe ich geplant, Strukturen im Steinbock entwickelt, gerechnet, kalkuliert, im Wassermann meine Ideale, Vorstellungen und Hoffnungen entwickelt, das ideale Modell entworfen – eventuell gemeinsam mit anderen. In den Fischen ausgemistet, Hindernisse beseitigt, Altes über Bord geworfen. Jetzt reicht es mit der Vorarbeit, dem Trauern, Reden und Kalkulieren. So, und jetzt wird getan.

Wenn ich allerdings nicht wirklich begeistert bin, dann lass ich den Kram liegen. Das da drüben, das begeistert mich mehr. Dann mach ich lieber das. Auch das ist Widder.

Zum Zeichen Widder gehören auch die Muskeln. Ach ja, und der Planet Mars. Die Aggression – das, was gebraucht wird, um überhaupt etwas anzufangen. Das „aus dem Quark kommen“. Was erklärt, warum wir in dieser Zeit besonders viel Eiweiß brauchen – das ernährt die Muskeln. Wir brauchen Energie. Lassen Sie also den Spargel liegen, der schon in den Supermärkten zu finden ist – es ist einfach noch nicht die richtige Zeit dafür.

Womit wir mitten im Thema Frühjahrsmüdigkeit wären. Viel ist darüber aus allen möglichen Blickwinkeln geschrieben worden, aber vermutlich liegt diese Frühjahrsmüdigkeit an dem, was sie tun.

Denn wenn Sie zur Zeit nicht völlig begeistert von etwas sind, ermüdet es Sie viel mehr als zu anderen Zeiten. Wobei werden Sie müde, was laugt Sie aus? Die Langeweile? Kein Wunder, es ist Frühling, und wir sind gefordert, das zu tun, was wir wirklich wollen. Was uns erfreut, motiviert, bewegt. Nicht schon wieder das alte Programm bitte!

Wenn Sie also vor lauter Müdigkeit nicht aus den Augen gucken können, tun Sie etwas, was Sie schon immer mal tun wollten. Ins Museum gehen, wandern, verreisen? Auch kleine Ausbrüche aus der Routine helfen oft schon. Widder sorgt schliesslich dafür, dass wir nicht in Routine und Strukturen versanden und versauern. Fragen Sie sich also, was sie wirklich gerne tun würden – was Ihnen Spaß bereitet – und Lust! Wozu haben Sie wirklich Lust?

Diese Zeit ist die mit der meisten Energie. Nutzen Sie das produktiv. Das heisst, jetzt steht auch an, sich das zu nehmen, was man braucht. Was einem zusteht. Was zum Kampf an der Kasse oder am Geldautomaten werden kann.
Kampfeslust und Aggression stehen also hoch im Kurs. Aber warum streiten Sie sich an der Kasse, anstatt in einen Wettbewerb mit sich selber zu treten. Etwas Neues anzufangen, besser zu werden in einer Disziplin, weiter und höher zu kommen als das letzte Mal.

Wenn wir nicht das tun, wozu wir wirklich Lust haben, dort Neuland erobern und loslegen – weniger nachdenken und einfach machen – dann schlägt die vorhandene Energie entweder in Müdigkeit (s.o.) oder in Streitlust um. Wenn wir uns streiten, dann haben wir es ebenfalls mit Mars bzw. Widderenergie zu tun.

Und anstatt im Streit auf den Partner loszugehen, der keine Lust zum Joggen hat – warum rennen Sie nicht einfach alleine los?

Widder ist die Zeit, wo wir ganz egoistisch unseren Kram machen sollten. Statt uns mit dem Partner zu streiten. Wenn wir nämlich ganz begeistert etwas tun, dann springt der Funke über oder wir treffen auf dem Joggingpfad jemanden, mit dem wir uns verabreden können.

Widder/ Mars ist eine Kraft, die zerstören und aufbauen kann. Wenn etwas am Anfang nicht stimmt, dann setzt sich das ebenso unstimmig fort. Wenn wir uns jetzt also ständig verletzen, ständig etwas schiefgeht, dann sollten wir uns fragen, ob wir mit dieser Kraft richtig umgehen. Setzen wir sie konzentriert ein oder machen wir alles mögliche nur, weil wir meinen, wir müßten es machen?

Widder fordert von uns wirkliche Begeisterung, konzentriertes Tun. Zuordnungen sind neben Blut und Muskeln auch Eisen und Messer. Und wenn wir mit diesen Werkzeugen nicht konzentriert arbeiten, dann geht das schief und führt zu Schnitten, die wir uns selbst zufügen.

Am 06.04.08 fand auch der erste Neumond des astrologischen Jahres statt. Zu Neumond wird der Keim des nächsten Monats gelegt. Fragen Sie sich also, welche Themen zu diesem Zeitpunkt aktuell geworden sind – wo haben Sie das Gefühl, festzustecken, genervt zu sein, etwas ändern zu wollen? Ändern Sie es jetzt! Nicht irgendwann.

Auslaugend kann hingegen auch die Umstellung auf die Sommerzeit sein. Ich persönlich freue mich zwar über den Effekt, dass es abends um 8 noch hell ist, aber das geht unter in meinem Protest gegen diese Quälerei, die mir morgens eine Stunde weniger gönnt. Mittlerweile hat die Forschung festgestellt, dass viele Menschen zum Teil bis zur erneuten Zeitumstellung brauchen, um ihren Biorythmus an die neue Uhrzeit zu gewöhnen. Schön, dass ich jetzt endlich einen wissenschaftlichen Beleg anführen kann, wenn mal wieder jemand meint, ich übertreibe.

Advertisements

2 Gedanken zu “The Time Is Now – Tierkreiszeichen Widder

  1. zentao 27/04/2008 / 21:50

    „Die Zeit, ist Jetzt“ das ist eigentlich ein Zen-Thema, aber doch nicht wirklich, es ist die Grundlage des Lebens. Darum natürlich auch in der Astrologie ein Thema. Ich suche schon lange nach einem guten Blog über Astrologie.Ich selber habe vor Jahren eine 3 Monats Kurs über Astrologie gemacht. Astrologie ist für mich ein guter Wegweiser, aber schlussendlich muss ich immer selber entscheiden, für welchen Weg ich mich entscheide. Die Texte gefallen mir gut.Ich schau dann wieder einmal im Blog vorbei.
    Liebe Grüsse zentao

    Gefällt mir

  2. irene dietrich 01/05/2008 / 22:03

    Hallo Zentao,

    danke für die Blumen! ;)

    Und du hast – meiner Meinung nach – vollkommen recht, wenn du bei der Astrologie von Wegweiser sprichst.
    Wenn man bedenkt, daß eine Uhr das Instrument für (quantitative) Zeitmessung ist und Astrologie das Instrument, um die Qualität der Zeit zu erfassen – dann wird klar, daß wir uns immer selber entscheiden müssen. Die Uhr zwingt uns schließlich auch nicht zur Hektik, das tun wir selber mit unserer Einstellung.

    Ein Horoskop kann Aufgaben anzeigen, die zur Zeit (sic!) anstehen, aber ob wir diesen Aufgaben mit Freude oder Widerwillen, sofort oder später, morgens oder abends nachkommen, das bleibt uns überlassen. Das nennt sich dann „Freier Wille“.

    Herzliche Grüße,
    Irene Dietrich

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s